Zwickauer Umweltlabor und Analytik GmbH

Analysenparameter

Eine Auswahl von Analyseparametern, die in unserem Prüflaboratorium bestimmt werden, ist in der folgenden Übersicht zusammengefasst.

Die Analysen werden nach den entsprechenden DIN-, DIN ISO- Verfahren und den akkreditierten Hausmethoden ZUA PA der Zwickauer Umweltlabor und Analytik GmbH durchgeführt.

  1. Physikalische Kenngrößen
    elektrische Leitfähigkeit*, pH-Wert*, Redoxpotential, Sauerstoffgehalt, Trübung
  2. Summenparameter
    Chemischer Sauerstoffbedarf (CSB), Kohlenwasserstoffe aus Mineralölprodukten, Phenolindex*, Extrahierbare organische Halogenverbindungen (EOX)*, Biochemischer Sauerstoffbedarf (BSB5), Absorbierbare organische Halogene (AOX)*, 6 polychlorierte Biophenyle (PCB)*, 15 polycyclische aromatische Kohlenwasserstaoffe (PAK)*, Ausblasbare organisch gebundenen Halogene (POX)*, Organisch gebundener Stickstoff (Kjeldahl-N), Gesamtstickstoff, Organischer Kohlenstoff gelöst (DOC)*, Organischer Kohlenstoff gesamt (TOC)*, Tenside, Lipophile Stoffe, Glührückstand*, Filtrattrockenrückstand*, Gesamttrockenrückstand*, abfiltrierbare Stoffe*, Härte von Wasser*, Säure- und Basenkapazität
  3. Anionen
    Cyanide gesamt*, Cyanide leicht freisetzbar*, Sulfid, Sulfat*, Nitrit, Nitrat, Chlorid*, Fluorid*, Phosphat, Sulfit, gelöstes Kohlendioxid, Carbonat, Hydrogencarbonat, gelöste Kieselsäure, Borat
  4. Kationen
    Ammonium, Ammonium-Stickstoff*, Aluminium*, Arsen*, Antimon, Barium*, Blei*, Bor*, Cadmium*, Calcium*, Cobalt*, Chrom*, Eisen*, Kalium*, Kupfer*, Magnesium*, Mangan*, Natrium*, Nickel*, Thallium*, Quecksilber*, Selen*, Vanadium*, Zink*, Zinn*
  5. Organische Verbindungen
    Halogenkohlenwasserstoffe (LHKW)*, Phenole, BTEX-Aromaten, polychlorierte Biphenyle (PCB)*, Pflanzenschutzmittel (Chlorphenole, Chlorpestizide, Triazine), polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (nach TVO bzw. EPA)*, GC-MS-Übersichtsanalyse* (Screening Verfahren)

Die mit * gekennzeichneten Parameter sind Bestandteil der aktuellen Akkreditierung.

 

Akkreditierung der DAkkS